Springe zum Inhalt

Ich freue mich sehr darüber, heute den Start eines neuen Projektes unter meiner Beteiligung verkünden zu können, das Kleiderlabel ‚Skrautmaðr‘.

Die Idee zu Skautmaðr (altisländisch für "besonders prachtvoll gekleideter Mensch") stammt von Gründer Jochen Widmann, der hochwertige Kleidung mit historisch korrekt dargestellten und kontextualisierten Motiven aus der Wikingerzeit kombinieren wollte.

Jochen kontaktierte mich Anfang 2020, stellte mir seine Idee vor und lud mich dazu ein, die wissenschaftlichen Aspekte von Skrautmaðr zu übernehmen – Motive vorzuschlagen, diese in kurzen Texten vor dem Hintergrund der Wikingerzeit zu beschreiben sowie Skrautmaðr in allen anderen archäologischen Fachfragen wissenschaftlich zu betreuen.

Kaum ein dreiviertel Jahr später startet nun die erste Edition von Skrautmaðr mit den ersten Motiven. Ich bin ziemlich dankbar (und auch stolz), bei diesem Projekt mitwirken zu können und freue mich auf die weitere Entwicklung der Marke Skrautmaðr.

Morgen Vormittag zwischen 09:35–10:00 Uhr wird in der Sendung 'Tag für Tag' beim Deutschlandfunk ein Interview mit Prof. Dr. Dr. Rudolf Simek und mir zur Missionierung Grönlands in der Wikingerzeit ausgestrahlt. Den Text zum Beitrag inklusive ein paar Bilder gibt es hier.

Am Sonntag wurde ich für eine neue Folge von Terra X vor der beeindruckenden Kulisse des Felsenmeeres interviewt und durfte im Anschluss mit meinem guten Freund Martin noch ein paar Schilde vor der Kamera zerschmettern.

Vielen herzlichen Dank für den spannenden und lustigen Drehtag an Christian Stracke und das Team von Kelvinfilm!

© Christian Stracke
© Christian Stracke

Einige neue populärwissenschaftliche Artikel zu den Themen Körpermodifikationen inklusive Tätowierungen und Schädeldeformierungen bei den Wikingern sowie zu Katzen in der Wikingerzeit, die in der letzten Zeit in der 'Archäologie in Deutschland' erschienen sind, lassen sich nun hier auch online einsehen.

Am 28.03.2020 war ich beim WDR zu Gast und habe mit Moderator Uwe Schulz über die Plünderung von Paris durch die Wikinger unter ihrem legendären Anführer Ragnar gesprochen.

Das lange Interview (gemeinsam mit Prof. Dr. Sebastian Brather) in der Sendung Zeitzeichen bei WDR 3/5 lässt sich hier anhören/herunterladen, die gekürzte Version beim Stichtag von WDR 2 kann man hier finden.

Aus dem 'Kolloquium zu Kleidung und Schmuck der Prähistorischen Zeit' 2018 des Instituts für Prähistorische Archäologie der Freien Universität Berlin ist ein toller Bastelbogen mit Anziehpuppen für Bronze-, Eisen- und Wikingerzeit entstanden (© Romy & Arvid Sprechert), den ich hier gerne teilen möchte.

Weiter geht es mit großartigen Bastelideen für die selbstgemachte Wikingerausrüstung an langweiligen Quarantäne-Tagen, bereitgestellt vom Ribe VikingeCenter.

Die Bastelanleitungen sind in den einschränkenden Zeiten von Corona ein toller Start für eine wikingermäßige Schnitzeljagd im heimischen Garten oder in der Wohnung und sind jungen Wikingern sicherlich lange ein treuer Begleiter für viele aufregende Abenteuer.

PS: Sobald die Beschränkungen durch Corona wieder aufgehoben sind, erlebt man die besten Wikinger-Abenteuer im RibeVikingecenter knapp hinter der deutsch-dänischen Grenze.

Das Ribe VikingeCenter - das großartigste Freilichtmuseum weltweit! - hat per Facebook wunderbare und einfach umsetzbare Bastelideen für kleine Wikinger bereitgestellt, die ich dankenswerter Weise hier teilen darf.

Die Bastelanleitungen sind in den einschränkenden Zeiten von Corona ein toller Start für eine wikingermäßige Schnitzeljagd im heimischen Garten oder in der Wohnung und sind jungen Wikingern sicherlich lange ein treuer Begleiter für viele aufregende Abenteuer.

PS: Sobald die Beschränkungen durch Corona wieder aufgehoben sind, erlebt man die besten Wikinger-Abenteuer im RibeVikingecenter knapp hinter der deutsch-dänischen Grenze.

Am kommenden Samstag, dem 28.03.2020, spreche ich in der Radiosendung Zeitzeichen bei WDR 3/5 mit Moderator Uwe Schulz über die Plünderung von Paris durch die Wikinger unter ihrem legendären Anführer Ragnar, dem Vorbild des Ragnar aus 'Vikings'.

Das Interview wird bei WDR 3 ab 17:45 Uhr und bei WDR 5 ab 09:45 gesendet.

In der aktuellen Archäologie in Deutschland ist ein Artikel von Leszek Gardeła und mir erschienen, in dem wir Waffensymbole im wikinzerzeitlichen Frauenschmuck diskutieren.