Springe zum Inhalt

Neubetrachtung der “Kriegerin” von Birka in der neuen Archäologie in Deutschland

In der neuen Ausgabe der Archäologie in Deutschland ist auf Seite 74 eine kurze Richtigstellung bzw. Re-Evaluation des waffenführenden Frauengrabes von Birka (Bj 581) von mir abgedruckt. Die kurze Mitteilung basiert weitestgehend auf der bereits in meinem Blog veröffentlichten Meldung, in der ich - basierend auf der zweiten Publikation des schwedischen Forscherteams rund um Charlotte Hedenstierna-Jonson und Anna Kjellström - meine kritische Sichtweise auf die Ergebnisse zum Grab Bj 581 mit der "Kriegerin" von Birka revidieren musste.

Ein Gedanke zu „Neubetrachtung der “Kriegerin” von Birka in der neuen Archäologie in Deutschland

  1. Pingback: Neue Diskussionen um ‘Kriegerinnen-Grab’ aus der Wikingerzeit – Historische Beratung Dr. Matthias Toplak

Kommentare sind geschlossen.